Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Remstal
Gartenschau 2019

Aus Plüderhausen

Gemeinsame Sitzung der Gemeinderäte

Artikel vom 23.09.2020

Am vergangenen Dienstag, 15. September 2020, trafen sich die Gemeinderäte der Gemeinden Plüderhausen und Urbach zu einer gemeinsamen Sitzung in der Staufenhalle. Zentrales Thema der Sitzung war eine mögliche Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit beider Feuerwehren. Sowohl in Plüderhausen als auch in Urbach sind die Feuerwehrhäuser in die Jahre gekommen und es steht im Lauf der nächsten 10 bis 15 Jahre ein Neubau an, wobei sich auch in beiden Gemeinden die Standortfrage stellt.

Vor dem Hintergrund dieser „historischen Situation“ wurden im Beisein der Feuerwehrkommandanten die verschiedenen Möglichkeiten der Kooperation, vom Bau eines gemeinsamen Gebäudes bis hin zu einer Zusammenlegung der Feuerwehren, teilweise kontrovers diskutiert. Während einige Wortmeldungen ähnlich wie die Feuerwehrkommandanten die hohe Leistungsfähigkeit, die Tagesverfügbarkeit und die erfolgreiche Jugendarbeit beiden Feuerwehren betonten und derzeit eher negative Auswirkungen auf das Ehrenamt, die Hilfsfristen und die Kosten befürchten, gab es auch einige Wortmeldungen die auf mögliche Synergieeffekte und langfristige Entwicklungen hinwiesen und die eine nochmalige Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken wünschten.

BM Schaffer fasste das Ergebnis der Diskussion so zusammen, dass vor weiteren örtlichen Festlegungen nochmals interkommunale Gespräche geführt werden sollen in denen Chancen und Risiken konkreter aufgezeigt würden.

Eine Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit soll auch für den Bereich Standesamt, den EDV-Bereich sowie für die Essensversorgung der Schulen und der Kindertageseinrichtungen geprüft werden. Hierzu wird es in nächster Zeit gemeinsame Gespräche auf Verwaltungsebene geben.

Im Anschluss an die Sitzung besichtigten die Gemeinderäte das Jugendhaus im Hohbergschulzentrum. Die Mitarbeiter des Jugendhauses stellten die Räumlichkeiten und das „besondere Konzept“ der Jugendarbeit der Gemeinde Plüderhausen vor. Im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens „unter Pandemiebedingungen“ erhielten die Gemeinderäte danach auch einen Einblick in die Räumlichkeiten der Mensa und Gelegenheit, den interkommunalen Smalltalk fortzusetzen.

Weitere Informationen

Gemeinde Plüderhausen
Am Marktplatz 11
73655 Plüderhausen
07181 8009-0
07181 8009-7000
E-Mail schreiben

nach oben