Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Remstal
Gartenschau 2019

Aus Plüderhausen

Hinweise und Tipps zur Landtagswahl am 14.03.2021

Artikel vom 09.02.2021

1. Wahlbenachrichtigungen/Wahllokale

Den Wahlberechtigten werden bis spätestens 21.02.2021 die Wahlbenachrichtigungen zugesandt.

Auf der Wahlbenachrichtigung steht, in welchem der sieben Wahllokale der Gemeinde Plüderhausen der Wahlberechtigte wählen kann.

Im Interesse einer zügigen Abwicklung bitten wir alle Wahlberechtigten, ihre Wahlbenachrichtigung sowie ihren Personalausweis oder Reisepass zur Stimmabgabe in das Wahllokal mitzubringen.

Wahlberechtigte, die ihre Wahlbenachrichtigung verlegt oder durch die Post gar nicht erhalten haben, können trotzdem ihr Wahlrecht ausüben. Das Wahlamt bittet in diesen Fällen die Wahlberechtigten, ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit in das Wahllokal zu bringen, damit dort anhand des Wählerverzeichnisses die Wahlberechtigung festgestellt werden kann. Für den Fall, dass das richtige Wahllokal nicht bekannt ist, hilft das Wahlamt gerne weiter.

 2. Wie wird gewählt?

a) im Wahllokal

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler erhält beim Betreten des Wahlraums einen Stimmzettel.

Stimmzettelumschläge werden im Wahllokal nicht verwendet. Die Stimmzettel werden direkt in die Wahlurne geworfen.

Jeder Wähler hat 1 Stimme. Bitte achten Sie darauf, dass Sie nur 1 Stimme vergeben. Wenn Sie mehr als 1 Stimme vergeben, ist ihr Stimmzettel ungültig.

 b) durch Briefwahl

Wer am Wahltag ortsabwesend ist oder aus sonstigen Gründen das Wahllokal nicht aufsuchen kann, hat die Möglichkeit, einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen zu beantragen (telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig).

Mit dem Wahlschein können Sie entweder durch Briefwahl oder in einem anderen Wahllokal im Wahlkreis 16 Schorndorf wählen. Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen können Sie im Rathaus, Einwohnermeldeamt, in Zimmer 2 (Erdgeschoss), während der Öffnungszeiten – Terminvereinbarung wird erbeten -  beantragen.

Wir bieten für Sie im Weiteren die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage an. Dort erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks-und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt. Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail  einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Öffnungszeiten des Wahlamts für Wahlscheinanträge:

Das Wahlamt weist darauf hin, dass Wahlscheine für Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, noch bis Freitag, 12.03.2021, beantragt werden können. An diesem Tag hat das Wahlamt im Rathaus, Am Marktplatz 11, Einwohnermeldeamt (Zimmer 2), bis 18.00 Uhr geöffnet.

Danach ist die für diese Fälle gesetzlich vorgeschriebene Antragsfrist abgelaufen.

Falls jedoch ein Wahlberechtigter glaubhaft versichert, dass ihm der rechtzeitig beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis Samstag, 13.03.2021, ein neuer Wahlschein ausgestellt werden. Das Wahlamt hat an diesem Tag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Außerdem kann ein in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigter noch bis zum Wahltag (Sonntag, 14.03.2021), 15.00 Uhr, einen Wahlschein beantragen, wenn er wegen nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder aufgrund der Anordnung einer Absonderung nach dem Infektionsschutzgesetz den Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufsuchen kann. Ebenso kann ein Wahlberechtigter, der nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, Wahlscheine unter bestimmten Voraussetzungen noch bis zum Wahltag um 15.00 Uhr beantragen. Wer den Wahlscheinantrag für eine andere Person stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist.

Wahlbriefe müssen am Wahlsonntag bis spätestens 18.00 Uhr im Rathaus (Briefkasten) eingegangen sein.

3. Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Zur Wahl der Abgeordneten des 17. Landtags von Baden-Württemberg am 14. März 2021 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man so schlecht sieht, dass man den Stimmzettel selbst nicht lesen kann?

Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Landtagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an.

Die Stimmzettelschablone wird auf den Stimmzettel gelegt. Die Felder für das „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird - ebenfalls kostenlos - eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen und auch darauf hingewiesen, falls eine entsprechende Lochung nicht mit einem Wahlvorschlag belegt ist.

Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: 0761/36122.

4. Informationsportal der Landeszentrale für politische Bildung

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) bietet eine Reihe von Veranstaltungen in vielfältigen Formen und für unterschiedliche Gruppen, Internetangebote, Aktivitäten in den sozialen Medien, Publikationen und mehr an. Den aktuellen Stand kann man dem LpB-Wahlportal www.landtagswahl-bw.de und Website www.lpb-bw.de entnehmen. Hier werden Informationen und Hintergründe rund um die Wahlen bereitgestellt.

5. Ergebnisermittlung

Die Wahlergebnisse werden am Wahlabend ab 18.00 Uhr in den einzelnen Wahllokalen ermittelt und dann an die zentrale Erfassungsstelle im Rathaus übermittelt. Dort wird das vorläufige Endergebnis zusammengestellt und an das Landratsamt zur Ermittlung des Wahlkreisergebnisses weitergeleitet. Die Auszählung in den Wahllokalen und die Auswertung im Rathaus sind öffentlich. Am Eingang/Foyer des Rathauses werden die örtlichen Ergebnisse baldmöglichst ausgehängt.

Das örtliche vorläufige Endergebnis wird auch auf der Gemeindehomepage www.pluederhausen.de präsentiert.

Fragen zur Wahl, auch zu Auskünften zu barrierefreien Wahlräumen, beantwortet Frau Hollmann, Sachgebietsleitung Ordnungsamt, Tel. 07181/8009-1110, E-Mail s.hollmann@pluederhausen.de, sehr gerne!

Weitere Informationen

Gemeinde Plüderhausen
Am Marktplatz 11
73655 Plüderhausen
07181 8009-0
07181 8009-7000
E-Mail schreiben

nach oben