Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Eine lebenswerte
Gemeinde
Remstal
Gartenschau 2019

Aus Plüderhausen

Maßnahmen zur Ortsentwicklung:

Artikel vom 02.08.2022

Sport- und Freizeitgelände Ost

Bericht aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 28.07.2022

BM Treiber beschäftigt die finanzielle Situation der Gemeinde seit seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr. Er spüre auch die Erwartungshaltung für Verbesserungsvorschläge. Mit dieser Maßnahme zur Ortsentwicklung zeige die Verwaltung nun eine Möglichkeit zur strukturellen Verbesserung auf. Die Maßnahme habe das Potenzial die Gemeinde zu verändern. Es gehe nicht um eine Grundsatzentscheidung, sondern um die Freigabe von Planungsmitteln. 

Die von Herrn Häußer vorgestellte Maßnahme sieht die Verlegung des Sportgeländes Gänswasen vor. Im Osten der Gemeinde gibt es einen rechtskräftigen Bebauungsplan für ein „Sport- und Freizeitgelände Ost“. Auf der frei werdenden Fläche könne dann über alternative Nutzungen wie Wohnen, Gewerbe oder kommunale Einrichtungen (Bauhof oder andere Einrichtungen) nachgedacht werden. Sollte z.B. der Bauhof dorthin verlagert werden, könnte die reservierte Fläche im Gewerbegebiet „Heusee II“ veräußert und am alten Standort Wohnbebauung verwirklicht werden. 

Das Thema wird ausgiebig und kontrovers diskutiert. Besonders hervorgehoben wurde das Thema Bürgerbeteiligung. GR Kelemen erhebt zum Antrag eine Bürgerbeteiligung noch vor der Entscheidung über die Freigabe von Planungsmitteln durchzuführen. BM Treiber versichert ausdrücklich, dass eine umfassende Bürgerbeteiligung vorgesehen sei, evtl. auch im Zusammenhang mit dem anstehenden Ortsentwicklungsprozess. Aus seiner Sicht sind die vorhandenen Daten und groben Planungen nicht ausreichend für eine umfassende Bürgerinformation und -beteiligung, weshalb er für einen späteren Zeitpunkt, jedoch vor der
Grundsatzentscheidung des Gemeinderates, wirbt. Der Antrag wird mit 8 Nein-Stimmen, 7 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung abgelehnt. 

GR Schindler stellt gegen Ende der Diskussion einen „Antrag zur Güte“: als Ziffer 4 des Beschlussvorschlages solle die Bürgerbeteiligung und die Erstellung eines Kriterienkataloges für Gewerbeansiedlungen verpflichtend mit aufgenommen werden. Diesem Antrag folgt das Gremium einstimmig. 

Dem Beschlussvorschlag der Verwaltung, weiteren Untersuchungen im Hinblick auf eine Standortverlagerung von Anlagen für Sport, Freizeit und Feste in den Bebauungsplanbereich „Sportgelände Ost“ zu befürworten mit dem Ziel, die Grundlagen für eine Grundsatzentscheidung zu erarbeiten, stimmt der Gemeinderat mit 9 Ja-Stimmen, 6 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung zu. Ebenso zur Freigabe der Planungskosten in Höhe von 50.000 €, die von den Planungskosten für den Neubau Bauhof genommen werden.

Die in der Gemeinderatssitzung vorgestellte Power-Point-Präsentation finden Sie hier.

 

 

Weitere Informationen

Gemeinde Plüderhausen
Am Marktplatz 11
73655 Plüderhausen
07181 8009-0
07181 8009-7000
E-Mail schreiben

nach oben